Fragen?

 

info@wegbegleiter-ruhr.de

 

 

 

 

 

Die Job- und Zukunftsassistenz

 

 

Das Ende der Schulzeit ist für viele junge Erwachsene mit dem Beginn einer völlig neuen Selbstständigkeit verbunden. Ob FSJ oder Studium, ein Jahr im Ausland oder ein Ausbildungsplatz, das Leben ändert sich und es werden Weichen für die Zunkunft gestellt. Was das Leben für einen Menschen bereithält, entscheidet sich meist in dieser spannenden Phase des Lebens. Diese Entwicklungsphase ist einen bedeutender Schritt im Bereich der Persönlichkeits- und Identitätsbildung. Während der Schulzeit und dem Dasein als Jugendlicher entwickelte Kompetenzen und Sicherheiten werden auf die Probe gestellt. Diese Entwicklungsaufgaben im frühen Erwachsenenalter stellen eine große Herausforderung dar. Eine der ersten Entwicklungsaufgaben dieser Lebensphase ist meist die Berufswahl und der folgende Eintritt ins Berufsleben.

 

Allerdings ist diese große Freiheit nicht selbstverständlich. Auch Dinge, die ein selbstbestimmtes Leben mit sich bringt, zum Beispiel die Idee einer eigenen Wohnung, sind meist abhängig von den gegebenen Rahmenbedingungen.

 

 

  • Eigenständige Entscheidungen bezüglich der individuellen beruflichen Zukunftsperspektive müssen getroffen werden.

  • Sowohl die privaten als auch beruflichen Lebensbereiche müssen neu organisiert und aufgestellt werden.

 

Die Suche nach einem Job, einem Praktikums- oder gar Ausbildungsplatz, gestaltet sich für junge Erwachsene mit besonderem Förderbedarf sehr schwierig.Trotz des vorhandenen Potentials zur Teilhabe am Arbeitsleben und die sich daraus ergebende Möglichkeit des selbstbestimmten Lebens, wird dieser Weg jungen Erwachsenen mit besonderem Förderbedarf häufig erschwert. Auf dem Weg in ein selbstbestimmtes und selbstständiges Leben löst sich der Klient aus sicheren, ihm bekannten Systemen. Dies bedeutet eine zunehmende Autonomie und Selbstverantwortung für das eigene Leben. Zunehmende Verpflichtungen und neue alltägliche Herausforderungen sind zu meistern.

 

Durch qualifizierte Fachkräfte werden unsere Klienten auf dem, für viele junge Erwachsene, unsicheren Weg von der Schule in den Berufsalltag begleitet. Eine selbstständige Lebensführung wird angebahnt.

 

 

Selbstverständlich gilt auch bei dieser Hilfe unser Grundsatz:

 

so wenig wie möglich, so viel wie nötig.

 

 

 

  • Die Job- und Zukunftsassistenz nach §41 SGB VIII richtet sich an junge Erwachsene mit besonderem Förderbedarf bis 21 Jahre auf dem Sprung von der Schule ins Berufsleben

  • Wir fördern und fordern unsere Klienten durch erfahrene Mitarbeiter im Bereich der sozialen Kompetenzen.

  • Wir ermöglichen Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern oder Ausbildungsträgern, bahnen Gespräche an, begleiten unterstützend den gesamten Bewerbungsvorgang, inkl. Bewerbungstraining

  • Wir unterstützen bei rechtlichen Fragen, notwendigen Anträgen oder Behördengängen

  • Wir begleiten und unterstützen eine mögliche Wohnungssuche

  • Die WegBegleiter helfen und unterstützen beim selbstständigen Wohnen, zum Beispiel durch das gemeinsame erstellen eines Haushaltsplans und dessen Umsetzung